Handmade by con gressa


Im Januar kochte das Team von con gressa für die Gäste von "Der Rollberg tafelt". Die Event-Agentur con gressa ist bereits seit vielen Jahren eine regelmäßige Unterstützerin von MORUS 14. Hier berichtet ihre Mitarbeiterin Maria Kepinska über con gressas Kochtalente:

"Ein wöchentliches Highlight für die Anwohner*innen im Neuköllner Rollbergkiez: Jeden Mittwoch kocht jemand anderes im Gemeinschaftshaus MORUS 14. Nachbar*innen, Politiker*innen, Künstler*innen, Unternehmer,*innen und andere lokale Akteure stehen dann am Herd und bereiten für etwa 70 Gäste aus dem Kiez ein 3-Gänge-Menü zu. Was 2002 als gewöhnlicher Mittagstisch anfing, ist mittlerweile zu einem wichtigen Ort der Kommunikation geworden. Am 24. Januar war con gressa an der Reihe – wir unterstützen den MORUS 14 e. V. seit vielen Jahren mit einer regelmäßigen Spende. Gemeinsam hatten wir uns ein Menü überlegt: Rote-Beete-Süppchen, Berliner Bouletten mit Rahmkohlrabi und Salzkartoffeln als Hauptspeise und Milchreis mit Sauerkirschen zum Nachtisch. Lektion Nummer eins für con gressa: Ein guter Caterer muss verdammt gut rechnen können! Oder wüssten Sie auf Anhieb, wie viele Zwiebeln man für 120 Bouletten braucht? Was wir auch komplett unterschätzt hatten: Kohlrabi schälen macht richtig Arbeit und braucht Zeit! Zu dritt schälten und schnippelten wir drei Stunden lang. Lektion Nummer zwei: Kochen ist harte Arbeit! Nach der Arbeit kommt jedoch das Vergnügen. Es hat einfach Freude gemacht, die Gäste satt und zufrieden zu sehen! Wir brachten Essen hin, mitgenommen von dort haben wir viele warme Worte und nette Gespräche. Lektion Nummer drei: Es lohnt sich, über den eigenen Tellerrand zu denken!

Foto: con gressa


IMPRESSUM | DATENSCHUTZ  | KONTAKT  | © 2019 by MORUS 14